Festspielort

ivenack_festspiele_mv_1

Im September 2020 wird Ivenack mit der Orangerie als „Sleeping Beauty“ Spielstätte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

Die „Sleeping Beauties“ sind besondere Spielstätten der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, die entweder noch verfallen oder schon auf dem Weg der Sanierung sind. Das bedeutet auch, dass Musiker und Publikum Baustellen betreten und dabei viel über die Geschichte der Orte erfahren.

ivenack_festspiele_mv_2
Cellist Gabriel Schwabe

Historisches und aktuelle Informationen zum Stand der Sanierung gab es für die Teilnehmer bei Führungen durch das Schloss durch Projektleiter Manfred Achtenhagen und Marion von Keller, Nachfahrin der ehemaligen Besitzer des Schlosses.

In der Orangerie gab dann Preisträger Gabriel Schwabe ein Solo Cello Konzert. Der Cellist zeigte sich, genau wie sein Publikum, beeindruckt von der unfertigen, improvisierten Atmosphäre zeigte. Damit wurde der Auftakt gemacht für weitere Kulturveranstaltungen in den Räumen des Schlossensembles Ivenack, das sich momentan noch in der Sanierung befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.