Die Orangerie

ivenack_orangerie_2020_2

Mit der Sanierung der Orangerie beginnt ein neuer Bauabschnitt. Ab 2022 soll hier eine Erlebnisgastronomie ihren Betrieb aufnehmen.

Mit der Sanierung wurde im Frühjahr 2020 begonnen, es wurde zunächst das Dach saniert. Ziel ist es, die Orangerie schon vor Fertigstellung des Schlosses in Betrieb nehmen zu können. Wo früher kälteempfindliche Pflanzen den Winter verbracht haben, soll künftig eine Erlebnisgastronomie die Besucher mit frischen, regionalen Speisen versorgen.

Dass in Ivenack eine gastronomische Einrichtung dringend notwendig ist, erklärt sich unter anderem mit der gestiegenen Besucherzahl der Ivenacker Eichen seit Eröffnung des Baumwipfelpfads. Die Nutzung der Orangerie ist außerdem unabhängig vom Schloss möglich.

Manfred Achtenhagen, Projektleiter Schloss Ivenack

Die ehemalige Nutzung des Gebäudes als Orangerie soll sich in der Innengestaltung und im Namen der Gastronomie wiederfinden. Zudem soll eine Ausstellung über den aktuellen Stand der Sanierung des Schlossensembles Aufschluss geben. Auf diesem Wege sollen die Bauarbeiten am Schloss den Besuchern von Nah und Fern erlebbar gemacht werden. Die Eröffnung ist für das Jahr 2022 geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.